Medizinische Fachbegriffe

Erklärung einiger medizinischer Fachausdrücke, die mitunter in den verschiedenen Texten vorkommen können und in der Regel auch dort ausführlich und anschaulich erklärt werden. Diese Begriffe können und sollen niemals ein ausführliches Nachschlagewerk ersetzen, sondern sollen nur ein kleines Hifsmittel sein, um sich gelegentlich über vorkommende Fachausdrücke informieren zu können.

Gelbe IOL

Das Auge hat normalerweise einen natürlichen Blaulichtfilter. Diese im Alter zunehmende gelbe Pigmentierung schützt die Netzhaut vor energiereichen Lichtstrahlen, geht aber bei einer Katarakt-Operation zwangsläufig mit verloren. Ein künstlicher Blaulichtfilter in der IOL soll diesen natürlichen Filter nun ersetzen. Ob er tatsächlich das AMD-Risiko mindert, ist in der Fachwelt noch umstritten, entprechende Studien laufen.

Gewebe (Körpergewebe)

Komplex gleichartiger Formelemente (Zellen, Grundsubstanz, Fasern), die eine gemeinsame Funktion besitzen und in ihrer Besonderheit und Gesamtheit das jeweilige Organ bilden, z.B.Gehirn, Leber, Milz u.v.a.

Glia, Neuroglia

Stützsubstanz des zentralen Nervensystems, welches die Räume zwischen Nervenzellen, ihren Fortsätzen und Blutgefäßen ausfüllt und Nähr- und Reinigungsfunktionen ausübt. Die sklerotischen Herde der MS (she. Plaque) sind durch Glia gebildete Narben. 

Grauer Star (Katarakt)

Der graue Star ist eine meist altersabhängige Erkrankung, bei der sich im Laufe eines Lebens die ursprünglich klare Linse des Auges allmählich eintrübt. Das Sehvermögen wird zunehmend schlechter und ohne Behandlung erblindet der Patient. Doch die Krankheit ist chirurgisch gut behandelbar, der Eingriff Routine. Die Augenlinse wird in wenigen Minuten entfernt und durch eine Kunstlinse (Intraokularlinse) ersetzt. Ausführlicher Beitrag unter Augenerkrankungen !