Welche Ursachen haben der graue Star und die AMD?

Bei der Entstehung der AMD und des grauen Star wirken neben persönlich vorgeprägten Risikofaktoren eine Reihe weiterer prinzipiell beeinflussbarer Faktoren mit.

Gegebene Faktoren

  • AMD in der Familie
  • Frauen vor Männern
  • Blaue (graue) Augen
  • Helle Haut und Haare
  • Blendung durch helles Licht
  • Steigendes Alter

Man kennt inzwischen Veränderungen an fünf Genen, die unabhängig voneinander erhöhtes AMD-Risiko bewirken. Frühzeitige Entlastung des Auges durch Ernährung, Lebensstil und Augenlichtschutz ist für diesen Personenkreis besonders wichtig.

Beeinflussbare Faktoren

  • Rauchen
  • Fettleibigkeit
  • Hoher Blutdruck
  • Mangel an körperlicher Anstrengung
  • Blutwerte: zu viel Cholesterin, LDL, Triglyceride, Homocystein, zu wenig Vitamin B12 und Folsäure
  • Erkrankung der Herzkranzgefäße (Arteriosklerose)
  • Geringe Dichte des "Gelben Fleckes" im Auge
  • Chronische Nierenerkrankung
  • Staroperation
  • starke und lange Lichteinwirkung
  • Ernährungsmängel, z.B. zu viele leicht verdauliche Kohlenhydrate (Zucker, Honig, Stärke- und Weißmehlprodukte), zu wenig dunkelgrünes Gemüse (Lutein), zu wenig fetten Fisch (Omega-3-Fettsäuren), zu wenige Vitamine und Antioxidantien

Die genannten Faktoren dürften wohl, zusammen mit der erhöhten Lebenserwartung, für diese seit 50 Jahren steigenden Erkrankungen an AMD und grauem Star verantwortlich sein:

  1. Erhöhtes Lebensalter (Durchschnitt 1930: 60 Jahre, 2003: 80 Jahre)
  2. Intensive und längere Lichteinwirkung (Aufenthalt in südlichen Ländern und im winterlichen Hochgebirge, intensive und weißere Beleuchtung im öffentlichen und privaten Bereich)
  3. Veränderte Ernährung und Lebensgewohnheiten

Quelle: www.klinikum-karlsruhe.com/fileadmin/Medien/Kliniken_und_Medizinische_Zentren/Kopfkliniken/Augenklinik/makulahuenig.pdf