Wodurch entsteht Kurzsichtigkeit ?

Ein kurzsichtiges Auge ist anatomisch gesehen entweder zu lang, oder die Brechkraft der Hornhaut ist zu hoch, so daß die einfallenden Lichtstrahlen bereits vor der Netzhaut gebündelt werden und auf der Netzhaut nur ein unscharfes, verwaschenes Bild entsteht. Wird ein weit entfernter Gegenstand fokusiert, liegt der Brennpunkt weit vor der Netzhaut. Nahe gelegene Objekte kann das kurzsichtige Auge jedoch klar erkennnen, da hier die Lichtstrahlen auf der Netzhaut gebündelt werden.

Die Myopie (Kurzsichtigkeit) kann mit Hilfe einer Brille mit Zerstreungsgläsern (konkav), durch eine Kontaktlinse oder durch eine Augenoperation ausgeglichen werden.

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung