Sie befinden sich hier:>Alternativ-/Komplementär-Medizin/TCM>Augentraining

Augentraining

Verfasser des Artikels: Fr. Sandra Zieger-Kunz, Heilpraktikerin, Kräuterschule-Passau

Yoga für die Augen

Verbessern Sie ihre Sehkraft und entspannen Sie ihre müden Augen.

 

Überzeugen sie sich selbst und probieren sie die folgenden Augenübungen aus.

Bitte bleiben sie 5 min. pro Tag dran und üben sie für mindestens 6 Wochen:

 

 

 

 

  • Setzen sie sich aufrecht hin, z.B. auf einen Stuhl, Hocker, Meditationskissen…

  • Achten Sie darauf dass sie aufrecht und trotzdem entspannt sitzen. Bitte lehnen sie sich nicht an, sondern sitzen frei.

  • Ziehen sie in dieser Position beide Schultern fest nach oben in Richtung Ohren und Atmen sie dabei ganz tief und bewusst ein.

  • Nun lassen sie die Schultern nach unten sinken und atmen dabei ganz langsam aus.

  • Wiederholen sie das 3 – 5 mal und kommen sie dabei immer mehr zu Ruhe

  • Nun sind sie bereit für die Augenübungen

  • Halten sie ihren Kopf gerade, dabei zieht das Kinn etwas Richtung Brustbein, der Scheitel streckt sich in den Raum über ihnen.

  • Stellen sie sich zwei Ziffernblätter in ihren Augen vor

  • Sie bewegen ihre Augen zuerst nach oben auf 12 Uhr, dann nach unten auf 6 Uhr. Das wiederholen sie ganz langsam, insgesamt 6 mal. Nutzen sie dabei den ganzen Bewegungsumfang, halten sie ihren Kopf ganz still.

  • Nun bewegen sie ihre Augen von 3 Uhr nach 9 Uhr und zurück. Das wiederholen sie ebenfalls 6 mal.

  • Nun bewegen sie ihre Augen diagonal von 11 Uhr nach 5 Uhr und zurück

  • Anschließend von 1 Uhr nach 7 Uhr und zurück. Ebenfalls je 6 mal

  • Halten sie einen Daumen gestreckt in Höhe der Nase in ca. 20 cm Entfernung.

  • Achten sie das ihre Schulter entspannt bleibt

  • Fixieren sie nun einen Punkt vor ihnen im Raum, der ebenfalls in Höhe ihrer Nase ist und mehr als 2 m von ihnen entfernt ist.

  • Sie sehen den Punkt im Raum vor ihnen an, nun auf den Daumen, nun auf ihre Nasenspitze, dann wieder vor ihnen im Raum, auf die Nasenspitze, den Daumen, nun wechseln sie den Blick von Daumen zum Punkt im Raum 3-4 x ab, anschließend wechseln sie den Blick von Daumen zur Nasenspitze 3-4 x und zu Guter letzt wechseln sie von der Nasenspitze zum Punkt im Raum 3-4 x

  • Lassen sie ihren Arm sinken. Atmen sie ruhig und entspannt

  • Schließen sie die Augen und sie reiben fest ihre Handflächen aneinander

  • Wenn die Handflächen gut warm, fast schon heiß sind dann umschließen sie ihre Augen mit den warmen Handinnenflächen. Sie können die Augen geschlossen halten, oder öffnen sie ihre Augen und sehen in das „Schwarze“ der Handinnenflächen. Lassen sie die Wärme in ihre Augen strahlen.

  • Fühlen sie die Entspannung. Wiederholen sie die Entspannungsübung noch einmal

Die Entspannungsübung können sie auch tagsüber in ihrer Arbeit machen, das entspannt gestresste „Bildschirmaugen“.

Ich wünsche ihnen gute Entspannung und kraftvolle Augen.


Ihre Sandra Kunz

Heilpraktikerin

Alternativ-/Komplementär-Medizin/TCM